Bernhard Jaeger


1935 Bernhard Jäger wird am 17. Juni in München geboren.

1956-57 Studium der Biologie an der Universität Frankfurt am Main.

1970 Auszeichnung der Stiftung Buchkunst mit dem Preis „Die schönsten Bücher des Jahres“.

1957-60 Studium an der Werkkunstschule in Offenbach am Main.

Seit 1980 Mitglied der Darmstädter Sezession.

1983-84 Gastdozent an der Hochschule für Bildende Künste, Städelschule, Frankfurt am Main. Auszeichnung der Stiftung Buchkunst mit dem Preis „Die schönsten Bücher des Jahres“.

1984-2000 Leiter der Abendschule der Hochschule für Bildende Künste, Städelschule, Frankfurt am Main.

1990 Gastprofessur Pentiment an der Fachhochschule Hamburg.

1994 Auszeichnung der Stiftung Buchkunst mit dem Preis „Die schönsten Bücher des Jahres“.

1998 Preisträger der Heitland-Foundation.

1999 Preisträger des internationalen Wettbewerbs „Temporäre Gärten“ im Schloß Ippenburg, Bad Essen.

2003 Internationales Künstler-Pleinair, Mirabel, Frankreich.

2004 Internationales Künstler-Pleinair, Mirabel, Frankreich.

Bernhard Jäger lebt und arbeitet in Frankfurt am Main.