Corneille

1922 Am 4. Juli 1922 wird Corneille Guillaume Beverloo in Liège geboren.

Ab 1942 Besuch der Reichsakademie für Bildende Kunst in Amsterdam und Bekanntschaft mit Karel Appel.

1946 Erster Kontakt zu afrikanischer Kunst im Hause Professor Burssens in Brüssel. Corneille hat seine erste Einzelausstellung im Beerenhuys in Groningen.

1947 Erste Reise nach Paris, Budapest und Nordafrika.

1948 Gründung der Gruppe CoBrA in Paris gemeinsam mit den Malern Karel Appel und Constant u. a.

1949 Erste CoBrA-Ausstellung im Stedelijk-Museum in Amsterdam.

1951 Corneille unternimmt eine Reise in das südalgerische Hoggar-Gebirge, die seine Malerei nachhaltig beeinflusst. Die CoBrA-Gruppe löst sich auf.

1956/ 1957 Zahlreiche Einzelausstellungen, u. a. im Palais des Beaux-Arts in Brüssel und im Stedelijk-Museum in Schiedam.

1962 Erste Einzelausstellung in der Lefebre Gallery in New York.

1966/ 1967 Retrospektive im Stedelijk-Museum Amsterdam.

1972 Auszeichnung mit dem ersten Preis der Ibiza Grafic in Ibiza.

1975 – 1980 Reisen nach China, Indonesien und Japan.

1992 Ausstellung Het afrikaanse gezicht van Corneille im Museon in Den Haag.

1997 Retrospektive anlässlich des 75. Geburtstages von Corneille im CoBrA-Museum in Amstelveen.

1998 Erste Retrospektive im deutschsprachigen Raum im Museum Bochum.

2010 Am 5. September stirbt Corneille in einem Hospital bei Paris.