CoBrA - Nach uns die Freiheit! 17. April bis 6. Juni 2015

Die Künstlergruppe CoBrA gilt trotz ihres kurzen Bestehens (1948 - 1951) als einer der wichtigsten Katalysatoren für die Kunstentwicklung nach 1945 in Europa. Der Zusammenschluss von Malern, Bildhauern und Poeten steht mit deren Ideen zur Kunst und Gesellschaft bis heute für den Aufbruch in eine neue Zeit.

Als europäisches Phänomen – 1948 von Asger Jorn, Christian Dotremont, Joseph Noiret, Karel Appel, Jacques Constant und Corneille in Paris gegründet – kommt hier eine neue Künstlergeneration mit später über 50 Beteiligten aus 12 verschiedenen Nationen zusammen. Der Name CoBrA steht für die Heimatstädte der Gründungsmitglieder: Copenhagen, Brüssel und Amsterdam. Gemeinsam wird eine neue Bildsprache entwickelt, die frei von bestehenden akademischen Konventionen ist. Zu den idealen Gestaltungsprinzipien zählen die Kunst indigener Völker, die Bildwelten der nordischen Mythologie, in kindlicher Unbefangenheit formulierte Zeichnungen sowie die Bildmittel der Folklore. Mit der Wiederbelebung des Expressionismus und der Abkehr vom dominierenden Surrealismus versöhnen die Künstler in ihrem Schaffen Abstraktion und Figuration. CoBrA steht für das Intuitive und Spontane in der Kunst und lehnt den bestehenden Begriff der Ästhetik ab. Über die europäische Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts hinaus hinterlässt CoBrA nach der Auflösung wegweisende Impulse, viele der Mitglieder feiern zeitlebens große Erfolge und erreichen internationale Anerkennung.

Vernissage:
Donnerstag, den 16. April 2015, 18.30 Uhr
(nicht öffentlich, nur mit vorheriger Anmeldung)

Einführung von Damiano Femfert.

Pressemitteilung zur Ausstellung
Fotogalerie zur Ausstellung

Ausgestellte Künstler:
Pierre Alechinsky ∙ Karel Appel ∙ Eugène Brands ∙ Corneille ∙ Christian Dotremont ∙ Jacques Doucet ∙ Karl Otto Götz ∙ Reinhoud D’Haese ∙ Asger Jorn ∙ Lucebert ∙ Carl-Henning Pedersen ∙ Siegfried Reich an der Stolpe ∙ Anton Rooskens ∙ Theo Wolvekamp



EXPONATE von:
Eugène Brands

Maanslandschap, 1958, Öl auf Papier, 48 x 50 cm

Sunset, 1960, Öl auf Papier, 50 x 65 cm

Dans le Jardin d´Amour, 1958, Öl auf Papier, 40 x 41,5 cm, signiert und datiert unten links: 'brands 1.58'

Constant

Vegetation, 1971, Aquarell, 40 x 46 cm

Het proces, Aquarell auf Papier, 75 x 56 cm, signiert unten rechts

Karel Appel

Begging Children, 1948, Öl auf Leinwand, 70 x 104 cm

Ohne Titel (Personnages), 1969, Öl auf Leinwand, 81,2 x 64,9 cm

Elephant, 1974, Öl auf Leinwand, 762 x 61 cm

Cat on the Roof, 1991, bemalt Bronze und Holz, 119 x 157 x 88 cm

Out of nature, 1996, Öl auf Leinwand, 153 x 122 cm

Naaktfiguur, 1989, Öl auf Leinwand , 178 x 152 cm

Oiseau Volants, 1958, Mischtechnik auf Papier, 78 x 57 cm

Lucebert

Dr. Rat, 1991, Öl auf Leinwand, 100 x 80 cm, signiert und datiert unten links: 'Lucebert 91'

Vissenbaard (Fishbeard), 1958, Tusche auf Papier, 21 x 27 cm

Ohne Titel, 7. oct. 61, 1961, Mischtechnik auf Papier, 27 x 21 cm

Corneille

Komposition mit Figuren, 1949, Aquarell, Tusche und Sepia auf Papier, 47 x 44 cm

Cheval jouant de la Guitare, 1949,Tusche auf Papier, 18,8 x 22,3 cm

Couple et l'oiseaux dans le desert, 1950, Öl auf Leinwand, 50 x 70 cm

Sous la Voûte au Ciel la Vie d'un petit Personnage commence, 1964, Öl auf Leinwand, 64,7 x 92,1 cm

La Vie des Pierres, 1963, Gouache auf Karton , 50 x 66,5 cm

Ohne Titel (1947), 1947, Gouache auf Papier, 32 x 28,5 cm

Jeu des Lignes, 1957, Gouache auf Papier, 17,5 x 24 cm

Ohne Titel (1947), 1947, Gouache auf Papier , 28,5 x 33,5 cm

Insects, 1953, Öl auf Leinwand, 50,5 x 65 cm

Gao, 1953, Gouache und Collage auf Papier, 50 x 66,5 cm

Campement Dans Le Désert, 1954, Gouache auf Bütten, 34,5 x 43,5 cm

Petite Musique du Printemps, 1987, Öl auf Leinwand, 100 x 100 cm

L’afrique n’est pas loin, 1992, Acryl auf Leinwand, 100 x 80 cm

Le Désert, 1951, Gouache auf Papier, 48 x 63 cm

Le Désert, 1952, Tusche und Tinte auf Papier, 50 x 63 cm

Sahara, 1952, Tusche und Tinte auf Papier, 51 x 66 cm

Timbuktu, 1953, Gouache auf Papier, 51,2 x 66 cm

Doucet

Poème des Migrations, 1967, Gouache und Collage auf Karton, 30 x 20 cm


Reinhoud

Suspens, 2002, Messing, 68 x 37 cm

Carl-Henning Pedersen

Bird Couple, 1992, Öl auf Leinwand, 70 x 60 cm

Orange Bird Horse, 1977, Öl auf Leinwand, 60 x 70 cm

Composition, 1948, Tusche auf Papier, 36 x 50 cm

Rooskens

 Birds in landscape, 1972, Öl auf Leinwand, 100 x 80 cm

Symbole d’Afrique, 1954, Öl auf Leinwand, 128 x 100 cm

Pierre Alechinsky

 C'est ma foi vrai, 1978, Öl auf Leinwand, 46 x 38 cm

Le Point Du Jour, 1966, Öl auf Leinwand, 130 x 81 cm

Jaune comme le particulier, 1974, Acryl auf Papier auf Leinwand, canvas, 115,5 x 77 cm

Marchand d'habits, 1987, Öl auf Papier, aufgelegt auf Leinwand, 189,5 x 98,5 cm

Autrement Dit, 1963, Aquarell auf Papier aufgelegt auf Holz, 122 x 150 cm

Asger Jorn

Ohne Titel, 1953, Öl auf Leinwand, 44 x 45 cm

Sommerens bål, 1969, Öl auf Leinwand , 75 x 92 cm

Intoxicateur familiale - Mignon et sans danger, 1964, Papier und Karton auf Masonit, 64 x 49 cm

Advanced Anti Geometric Space, 1961, Öl auf Leinwand, 82 x 65 cm

Ohne Titel, 1937, Öl auf Sperrholz, 50,5 x 54 cm

Karl Otto Götz

Begrüßung, 1946, Monotypie auf Papier, 30 x 20 cm

Nachtmahr III, 1948, Monotypie auf Papier, 43 x 61 cm

Erzählung, 1946, Monotypie auf Papier, 30 x 20 cm

18.12.1953, 1953, Mischtechnik auf Leinwand, 90 x 125 cm

Ohne Titel, 1953, Gouache auf Papier, 37,7 x 54 cm

Siegfried Reich an der Stolpe

Figural I, 1955, Tusche auf Papier , 45 x 31,5 cm

Rotes Kraftfeld, 1993, Öl auf Leinwand , 81 x 116 cm