KARL OTTO GÖTZ

DIE GALERIE, Frankfurt am Main, 11. September – 8. November 2014

Poet – das ist Karl Otto Götz (*1914) durch und durch: als Autor zahlreicher, sein Leben begleitender Gedichte, aber mehr noch als Maler, der es vermag, seine poetischen Reflexionen auf die Leinwand zu bannen.
1948 schließt sich Götz als einziges deutsches Mitglied der Gruppe CoBrA an – verbal, wie auch visuell – und beteiligt sich an deren wichtigsten Ausstellungen in Amsterdam und Lüttich. Von surrealistischen Techniken ausgehend, münden seine experimentellen Ansätze Anfang der 1950er Jahre in das nach dem Zweiten Weltkrieg in Deutschland aufkeimende Informel. Götz wird dessen Leitfigur und gilt bis heute als einer der wichtigsten Vertreter. Nach genauer Analyse und sorgsamer Vorarbeit bringt er in einem systematisierten Prozess mit Pinsel und Rakel in seiner eigenen, ganz neuen Technik die Farbe auf die Leinwand und vollzieht damit die Auflösung des klassischen Formprinzips. So entstehen ausdrucksstarke, gestische, zwischen Zufall und Methodik changierende Kompositionen.
In diesem Jahr feierte der Künstler seinen 100. Geburtstag und kann auf ein ereignisreiches Leben, ein vielschichtiges Werk und eine nachhaltige, 60-jährige Gestaltung der westdeutschen Kunstlandschaft blicken. DIE GALERIE schließt sich an und präsentiert den Ausnahmekünstler K. O. Götz in einer umfassenden Retrospektive.



Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Vernissage:
10. September 2014, 18.30 Uhr
(nicht öffentlich, nur mit vorheriger Anmeldung)

DIE GALERIE Frankfurt am Main
Grüneburgweg 123
60323 Frankfurt am Main

Einführung von Prof. Peter Iden, Theater- und Kunstkritiker.
Die Ausstellung ist kuratiert von Ina Ströher, Verfasserin des Werkverzeichnisses von K. O. Götz

Es erscheint ein umfassender Ausstellungskatalog:


2014, Ausstellungskatalog DIE GALERIE, 120 Seiten,
Zweisprachig (Deutsch/Englisch)
Mit Beiträgen von Prof. Rissa, Els Ottenhof, Dr. Franz Mon
und Ina Ströher
EUR 24,-


Fotogalerie zur Vernissage

Fotogalerie zur Lesung Franz Mons anlässlich des Saisonstarts Frankfurter Galerien am 13. September 2014

Pressemitteilung zur Ausstellung

Pressestimmen:
Kitty Pohl: Westend im Kunstfieber
BILD Frankfurt, 11. September 2014


Konstanze Crüwell: Frankfurter Saisonstart - Wenn es kracht und zischt
Frankfurter Allgemeine Zeitung, 13. September 2014



EXPONATE:


Gemälde:

Karl Otto Götz, 08.08.1953, 1953, Mischtechnik auf Leinwand, 70,7 x 60 cm

Karl Otto Götz, 22.3.1956, 1956, Monotypie auf Leinwand, 60 x 70 cm

Karl Otto Götz, 18.12.1953, 1953, Mischtechnik auf Leinwand, 90 x 125 cm

Karl Otto Götz, Stördö 8.11.1957, 1957, Mischtechnik auf Leinwand, 145 x 175 cm

Karl Otto Götz, Une Mariée, 1962, Mischtechnik auf Leinwand, 100 x 175 cm

Karl Otto Götz, Ving II, 1966, Mischtechnik auf Leinwand, 90 x 70 cm

Karl Otto Götz, Paran, 1975, Mischtechnik auf Leinwand, 175 x 210 cm

Karl Otto Götz, Giverny V/5, 1988, Mischtechnik auf Leinwand, 200 x 260 cm

Karl Otto Götz, Telph II, 1991, Mischtechnik auf Leinwand, 100 x 80 cm

Karl Otto Götz, Kymph II, 1995, Mischtechnik auf Leinwand, 145 x 175 cm

Karl Otto Götz, Olpho II, 1996, Mischtechnik auf Leinwand, 100 x 80 cm

Karl Otto Götz, Pal VI, 1997, Mischtechnik auf Leinwand, 90 x 70 cm

Karl Otto Götz, Pal I, 1997, Mischtechnik auf Leinwand, 120 x 150 cm

Karl Otto Götz, Pal III, 1997, Mischtechnik auf Leinwand, 100 x 80 cm

Karl Otto Götz, Fäuer, 2006, Mischtechnik auf Leinwand, 100 x 80 cm

Karl Otto Götz, Aufvind, 2007, Mischtechnik auf Leinwand, 100 x 80 cm

Karl Otto Götz, Wwelle, 2007, Mischtechnik auf Leinwand, 120 x 100 cm

Karl Otto Götz, 12.3.53, Mischtechnik auf Leinwand, 90 x 110 cm

Karl Otto Götz, U57, Mischtechnik auf Leinwand, 65,5 x 81,5 cm

Karl Otto Götz, Bymel, 1960, Mischtechnik auf Leinwand, 120 x 100 cm

Karl Otto Götz, Susanne, 1961, Mischtechnik auf Leinwand, 90 x 70 cm

Papierarbeiten:

Karl Otto Götz, Figuren und Symbole III, 1946, Tempera auf Papier, 30 x 43 cm

Karl Otto Götz, Erzählung, 1946, Monotypie auf Papier, 30 x 20 cm

Karl Otto Götz, Begrüßung, 1946, Monotypie auf Papier, 30 x 20 cm

Karl Otto Götz, Der Geburtstagstisch, 1947, Gouache über Druckfarben auf Papier, 35 x 50  cm

Karl Otto Götz, Ohne Titel, 1947, Monotypie auf Papier, 20 x 30 cm

Karl Otto Götz, Sprossende Figuren, 1947, Spachtelmasse auf Papier auf Karton, 49,4 x 71,5 cm

Karl Otto Götz, Misstrauen, Achen 1935, Spray auf Papier, 41 x 62 cm

Karl Otto Götz, Figuren im Kreis, Königsförde, 1947, Mischtechnik auf Papier, 49 x 65,5 cm

Karl Otto Götz, 24 Variationen mit einer Faktur B, 1948, Öl auf Karton, 46 x 65 cm

Karl Otto Götz, Sechs Variationen über ein Thema, 1949

Karl Otto Götz, Nachtmahr 3, 1949, Monotypie auf Papier, 43 x 61 cm

Karl Otto Götz, Ohne Titel, 1953, Gouache auf Papier, 37,5 x 54 cm

Karl Otto Götz, Giverny A7, 1986, Gouache auf Papier, 68 x 98 cm

Karl Otto Götz, Fünf Variationen mit einem Schema II, 1982, Gouache auf Papier, 85 x 64 cm

Karl Otto Götz, Vier Variationen mit einem Schema I, 1982, Gouache auf Papier, 65 x 100 cm

Karl Otto Götz, Entwurf zu Nydel III, 1986, Gouache auf Papier, 68 x 99 cm

Karl Otto Götz, Ohne Titel, 1986, Gouache auf Papier, 65 x 50 cm

Karl Otto Götz, Foss 3, 1991, Gouache auf Papier, 99 x 70 cm

Karl Otto Götz, Calimph, 1992, Gouache auf Papier, 64 x 50 cm

Karl Otto Götz, Taly II, 2000, Gouache auf Papier, 53 x 39 cm

Karl Otto Götz, Ohne Titel, 1953, Gouache auf Karton, 37,7 x 54 cm

Karl Otto Götz, Ohne Titel, 1963, Gouache auf Karton, 100 x 65 cm

Karl Otto Götz, Abstrakte Komposition, 1962, Gouache auf Karton, 100 x 65 cm

Karl Otto Götz, Ohne Titel 4, 2014, Gouache auf Karton, 65 x 50 cm

Karl Otto Götz, Ohne Titel 4a, 2014, Gouache auf Karton, 49 x 34 cm

Karl Otto Götz, Ohne Titel 6, 2014, Gouache auf Karton, 65 x 50 cm

Karl Otto Götz, Ohne Titel 6a, 2014, Gouache auf Karton, 49 x 34 cm