Johannes Heisig

1953 in Leipzig geboren.

1973 - 1977 Studium der Malerei und Grafik an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig, während er parallel in der Werkstatt seines Vaters Bernhard Heisig mitarbeitet.

1978 – 1980 Meisterschüler bei Gerhard Kettner an der Hochschule für bildende Künste Dresden (HfBK).

1979 – 1980 Stipendium an der F+F Schule für experimentelle Gestaltung in Zürich.

1980 Rückkehr nach Dresden und Übernahme einer Lehrtätigkeit an der HfBK. Es folgt ein Lehrstuhl an dieser Hochschule.

1989 – 1991 Rektor der HfBK.

2003 Professur an der Universität Dortmund

Seit 2000 lebt und arbeitet Johannes Heisig in Berlin.