Man Ray

1890 Man Ray wird am 27. August als Emanuel Rudnitzky in Philadelphia, Pennsylvania geboren.

Ab 1908 Studium an der National Academy of Design und der Art Students League in Manhattan, New York, welches er jedoch nach einigen Monaten abgebricht.

Ab 1911 Studium an der Modern School of New Yorks Ferrer Center.

1915 Erste Einzelausstellung in der New Yorker Daniel Gallery und Begegnung mit Marcel Duchamp.

1916 – 1921 Beteiligung an dadaistischen Aktionen in New York. Herausgeber der Zeitschrift New York Dada mit Marcel Duchamp.

Ab. 1920 Verstärktes Interesse Man Ray’s an Fotographie und Film.

1921 Umzug nach Paris. Konzentration auf die Fotokunst und Entwicklung der Rayographie.

1924 Mitbegründer der Gruppe der Surrealisten mit André Breton und anderen.

1940 Umzug in die USA, Hollywood, und hauptberufliche Tätigkeit als Dozent.

1951 Rückkehr nach Paris.

1961 Auszeichnung mit der Goldmedaille der Biennale von Venedig.

1976 Man Ray stirbt in Paris.